Angebote zu "Brandenburg" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Gebhardt, Peter von: Das älteste Berliner Bürge...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.02.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das älteste Berliner Bürgerbuch 1453 - 1700, Titelzusatz: Quellen unf Forschungen zur Geschichte Berlins, Autor: Gebhardt, Peter von, Redaktion: Becker, Dieter, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Berlin // Brandenburg // Geschichtsforschung: Quellen, Rubrik: Soziologie, Seiten: 412, Informationen: Paperback, Gewicht: 551 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Gebhardt, Peter von: Das älteste Berliner Bürge...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.02.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das älteste Berliner Bürgerbuch 1453 - 1700, Titelzusatz: Quellen unf Forschungen zur Geschichte Berlins, Autor: Gebhardt, Peter von, Redaktion: Becker, Dieter, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Berlin // Brandenburg // Geschichtsforschung: Quellen, Rubrik: Soziologie, Seiten: 412, Informationen: Paperback, Gewicht: 551 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Enders, L: Historisches Ortslexikon für Branden...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.08.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Historisches Ortslexikon für Brandenburg, Teil I, Prignitz, Band A-M, Titelzusatz: Veröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs (Staatsarchiv Potsdam). Begründet von Friedrich Beck. Herausgegeben von Klaus Neitmann, Band 3. Berabeitet von Lieselott Enders, Autor: Enders, Lieselott, Redaktion: Neitmann, Klaus, Verlag: Klaus-D. Becker // Becker, Klaus-Dieter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ostdeutschland // Geschichtsforschung: Quellen, Rubrik: Nachschlagewerke // Lexika, Seiten: 688, Informationen: Paperback, Gewicht: 955 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Militär-Adreßbuch (Taschenrangliste) der Militä...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Militär-Adreßbuch (Taschenrangliste) der Militärbehörden, Stäbe und Institute des Standortes Berlin, Sommer 1914, Titelzusatz: (ausschließlich derjenigen des Gardekorps) der Standorte Berlin, Charlottenburg, Jüterbog, Potsdam und Spandau., Redaktion: Registratur der Kommandantur Berlin, Verlag: Klaus-D. Becker // Verlag in Potsdam, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Berlin // Brandenburg // Geschichtsforschung: Quellen, Rubrik: Nachschlagewerke // Telefonbücher, Kursbücher, Seiten: 192, Informationen: Paperback, Gewicht: 197 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Die Mark Brandenburg
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kompendium bietet eine kritische wissenschaftliche Gesamtdarstellung der politischen Geschichte der Mark Brandenburg. Aufgezeigt wird die Entwicklung von den askanischen Markgrafen bis zur Auflösung der Mark Brandenburg 1815 in verfassungsrechtlicher, gesellschaftlicher und politischer Hinsicht. Neben den Schilderungen sämtlicher askanischer, wittelsbacherischer, luxemburgischer, kurbrandenburgischer und preußischer Fürsten und Herrscher, die märkischen Einfluß hatten, kennzeichnet das Werk auch seine soziologische Betrachtungsweise. Dies spiegelt sich u. a. in der Behandlung der sozialen und beruflichen Zusammensetzung der Städte der Kurmark (Teilband 5) sowie in der Darstellung der allgemeinen Lebensverhältnisse des Volkes wider. Johannes Schultze, Nestor der brandenburgischen Geschichtsforschung, war als Archivar am Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz tätig, Professor an der Freien Universität Berlin und Begründer der Vereinigung der brandenburgischen Geschichtsvereine. In seinem Alterswerk fließen ein reiches Wissen an Einzelheiten und die Darstellung größerer Zusammenhänge ineinander. Der Ansatz ist gleichsam biographisch wie thematisch. Die lebendige Schilderung ist eingebettet und wird belegt durch Fußnoten und genaue Quellenangaben. Sie erfüllt damit auch die Kriterien der Wissenschaftlichkeit. Ein erschöpfendes Register der Orts- und Personennamen, genealogische Übersichtstafeln und eine Landkarte runden das Kompendium ab. "Der Schultze", ein Lese- und Arbeitsbuch, lädt Interessierte und Wissenschaftler zum Lesen, Studieren und Nachschlagen ein.

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Die Mark Brandenburg
90,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kompendium bietet eine kritische wissenschaftliche Gesamtdarstellung der politischen Geschichte der Mark Brandenburg. Aufgezeigt wird die Entwicklung von den askanischen Markgrafen bis zur Auflösung der Mark Brandenburg 1815 in verfassungsrechtlicher, gesellschaftlicher und politischer Hinsicht. Neben den Schilderungen sämtlicher askanischer, wittelsbacherischer, luxemburgischer, kurbrandenburgischer und preußischer Fürsten und Herrscher, die märkischen Einfluß hatten, kennzeichnet das Werk auch seine soziologische Betrachtungsweise. Dies spiegelt sich u. a. in der Behandlung der sozialen und beruflichen Zusammensetzung der Städte der Kurmark (Teilband 5) sowie in der Darstellung der allgemeinen Lebensverhältnisse des Volkes wider. Johannes Schultze, Nestor der brandenburgischen Geschichtsforschung, war als Archivar am Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz tätig, Professor an der Freien Universität Berlin und Begründer der Vereinigung der brandenburgischen Geschichtsvereine. In seinem Alterswerk fließen ein reiches Wissen an Einzelheiten und die Darstellung größerer Zusammenhänge ineinander. Der Ansatz ist gleichsam biographisch wie thematisch. Die lebendige Schilderung ist eingebettet und wird belegt durch Fußnoten und genaue Quellenangaben. Sie erfüllt damit auch die Kriterien der Wissenschaftlichkeit. Ein erschöpfendes Register der Orts- und Personennamen, genealogische Übersichtstafeln und eine Landkarte runden das Kompendium ab. "Der Schultze", ein Lese- und Arbeitsbuch, lädt Interessierte und Wissenschaftler zum Lesen, Studieren und Nachschlagen ein.

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Handschriften, Historiographie und Recht
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt:Thomas Ertl, Kanonistik als angewandte Wissenschaft. Balduin von Brandenburg und der Streit um die Brandenburger Bischofswahl.Rainer Murauer, Zwei Formen der gütlichen Streitbeilegung im 12. und 13. Jahrhundert: transactio und amicabilis compositioChristoph Egger, Heidnische Götter in Admont: eine anonyme Genealogia deorum gentilium.Margit Kamptner, Philologische Bemerkungen zu Johann von ViktringMartin Wagendorfer, Horaz, die Chronik von den 95 Herrschaften und Friedrich III. Überlegungen zum Widmungsbrief der Historia Austrialis des Aeneas Silvius de Piccolominibus.Karel Hruza, Liber Pauli de Slauikouicz. Der hussitische Codex 4937 der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien und sein ursprünglicher Besitzer.Martin Roland, Studien zur Buchmalerei für das Wiener Dominikanerkloster während der zweiten Hälfte des 15. JahrhundertsPeter Wiesflecker, Zur Adelsliste in Jakob Unrests Kärntner Chronik.Karl Ubl, Die österreichischen Ketzer aus der Sicht zeitgenössischer Theologen.Roman Zehetmayer, Advocati und defensores. Die adeligen Neben- und Untervögte der steirischen Klöster im 12. und 13. Jahrhundert.Christian Lackner, Archivordnung im 14. Jahrhundert: Zur Geschichte des habsburgischen Hausarchivs in Baden im Aargau.Andrea Rzihacek-Bedö, Staufische Kaiserurkunde und normannisch-sizilische Urkundentradition. Die Träger der Kanzleiarbeit im Königreich Sizilien.Gustav Pfeifer, Sigillum boni burgi Bolzani. Überlegungen zur den mittelalterlichen Siegeln der Stadt Bozen.Winfried Stelzer ist ordentlicher Professor für mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Wien und lehrt Paläographie am Institut für Österreichische Geschichtsforschung.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Die Mark Brandenburg
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kompendium bietet eine kritische wissenschaftliche Gesamtdarstellung der politischen Geschichte der Mark Brandenburg. Aufgezeigt wird die Entwicklung von den askanischen Markgrafen bis zur Auflösung der Mark Brandenburg 1815 in verfassungsrechtlicher, gesellschaftlicher und politischer Hinsicht. Neben den Schilderungen sämtlicher askanischer, wittelsbacherischer, luxemburgischer, kurbrandenburgischer und preußischer Fürsten und Herrscher, die märkischen Einfluß hatten, kennzeichnet das Werk auch seine soziologische Betrachtungsweise. Dies spiegelt sich u. a. in der Behandlung der sozialen und beruflichen Zusammensetzung der Städte der Kurmark (Teilband 5) sowie in der Darstellung der allgemeinen Lebensverhältnisse des Volkes wider.Johannes Schultze, Nestor der brandenburgischen Geschichtsforschung, war als Archivar am Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz tätig, Professor an der Freien Universität Berlin und Begründer der Vereinigung der brandenburgischen Geschichtsvereine. In seinem Alterswerk fließen ein reiches Wissen an Einzelheiten und die Darstellung größerer Zusammenhänge ineinander. Der Ansatz ist gleichsam biographisch wie thematisch. Die lebendige Schilderung ist eingebettet und wird belegt durch Fußnoten und genaue Quellenangaben. Sie erfüllt damit auch die Kriterien der Wissenschaftlichkeit. Ein erschöpfendes Register der Orts- und Personennamen, genealogische Übersichtstafeln und eine Landkarte runden das Kompendium ab."Der Schultze", ein Lese- und Arbeitsbuch, lädt Interessierte und Wissenschaftler zum Lesen, Studieren und Nachschlagen ein.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Geschichte der Stadt Neuruppin.
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Johannes Schultze stellt in dem Band die Geschichte der Stadt Neuruppin von ihren Anfängen im 13. Jahrhundert bis zum Ende des 2. Weltkrieges 1945 in vier chronologischen Abschnitten dar. Sein in der ersten Auflage von 1932 formuliertes Anliegen, einen möglichst breiten Kreis, in erster Linie die Bewohner und Besucher Neuruppins und seiner Umgebung, mit der Geschichte der Stadt vertraut zu machen, gilt auch für die nun vorliegende 4. Auflage. Schultze, Nestor der brandenburgischen Geschichtsforschung, war als Archivar am Geheimen Staatsarchiv Preussischer Kulturbesitz tätig, Professor an der Freien Universität Berlin und Begründer der Vereinigung der brandenburgischen Geschichtsvereine. Bei Duncker & Humblot ist 2011 die 4. Auflage seines Standardwerks »Die Mark Brandenburg« erschienen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot