Angebote zu "Gelehrte" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Chronik der Stadt Mühlhausen. Bd.1
18,86 € *
ggf. zzgl. Versand

GESAMTAUSGABE DER CHRONIK DER STADT MÜHLHAUSEN IN 8 BÄNDEN. Band 1 bis 4 von Reinhard Jordan und Band 5 bis 8 von Gunter Görner und Beate Kaiser. Band 1 mit einem Nachwort und Ergänzungen von Dr. Gunter Görner. Mit Einleitung 288 Seiten (254) sowie 19 Abbildungen, 1. Auflage 2001 (Reprint d. Ausg. 1900)Seit ihrer Erstveröffentlichung zu Beginn des vorigen Jahrhunderts hat sie wesentlich zur Verbreitung der Kenntnisse über die wechselvolle Geschichte der ehemaligen freien Reichsstadt Mühlhausen beigetragen. Da diese Chronik seit Jahrzehnten vergriffen und inzwischen sehr gesucht ist, wird der Verlag Rockstuhl Bad Langensalza einen Nachdruck des gesamten Werkes, in dem in vier Bänden historische Ereignisse von den Anfängen Mühlhausens bis zum Jahr 1890 festgehalten sind, herausgeben. Darüber hinaus wird in einem fünften Band die Geschichte Mühlhausens von 1891 bis zur Gegenwart chronikalisch fortgeschrieben. Ein sechster Band wird ein Namen- und Sachregister aller Bände enthalten. Nicht nur Urkunden und Akten, in denen die Ergebnisse von Rechts- und Verwaltungshandlungen schriftlich festgehalten wurden, sind wichtige Quellen für die Geschichtsforschung. Auch Chroniken, die von vornherein zu dem Zweck geschrieben wurden, geschichtliche Ereignisse darzustellen und für die Zukunft zu dokumentieren, können Geschichtsquellen von großem wissenschaftlichen Wert sein. Dies betrifft insbesondere solche Aufzeichnungen, in denen der Chronist aus eigenem Erleben berichtet. Das Stadtarchiv Mühlhausen besitzt mehr als 50 Mühlhausen betreffende handschriftliche Chroniken, deren Verfasser nicht vorrangig im Dienst der Stadt tätige Gelehrte, sondern in der Mehrzahl biedere Handwerksmeister und Ackerbürger waren. Diese Zeitberichte, die ihre Entstehung dem großen Interesse der Verfasser an der Geschichte ihrer Vaterstadt und der Liebe zur Heimat verdanken, stellen eine wertvolle Fundgrube für die Stadtgeschichte dar. Natürlich ist bei Chroniken immer zu berücksichtigen, daß sie nicht frei von subjektiven Wertungen sind. (Dr. Gunter Görner )Die Chronik der Stadt Mühlhausen ist die bisher umfassendste Publikation über die Geschichte dieser Stadt. Sie besteht aus dem Text der ältesten Chronik aus dem Ende des 16. Jahrhunderts sowie aus mehreren späteren Aufzeichnungen von Gelehrten, Handwerkern und anderen Bürgern, in denen oft aus eigenem Erleben spannend und anschaulich über wichtige Ereignisse bis zum Jahr 1890 berichtet wird. Da die von Reinhard Jordan herausgegebene Chronik der Stadt Mühlhausen seit Jahrzehnten vergriffen war, entschloss sich der Verlag Rockstuhl zum Neudruck des gesamten Werkes in vier Bänden, ergänzt um einen fünften Band mit der Stadtgeschichte von 1891 bis zur Gegenwart und ein das Gesamtwerk erschließendes Namen- und Sachregister. Damit steht wieder ein wichtiges Standardwerk zur Geschichte von Mühlhausen zur Verfügung.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Autobiographie mit Vierzig
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In der geistigen Erneuerung der Vierten-Mai-Bewegung 1919 begeisterten sich die aktivsten Kräfte der chinesischen Jugend für die kulturellen und politischen Ziele, die Hu Shi in Grundzügen formuliert hat. Mit den Schlagworten dieser Zeit wie 'Demokratie und Wissenschaft' oder 'Nieder mit dem Konfuzius-Laden' erschütterten er und seine Mitstreiter unter den Intellektuellen die Basis der erstarrten Traditionen des Landes. Auch seine Position zu den 'Menschenrechten' wurde 70 Jahre später in der Demokratiebewegung 1989 wieder aufgegriffen. Der gelehrte Reformer hat in den Bereichen Geschichtsforschung, Philosophie, Literatur, Philologie und auch der Archäologie bahnbrechende Beiträge verfasst und eine methodisch bewusste, kritische Sichtung des nationalen Erbes in die Wege geleitet. Aus dem Chinesischen von Marianne Liebermann und Alfred Hoffmann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Autobiographie mit Vierzig
11,60 € *
zzgl. 3,00 € Versand

In der geistigen Erneuerung der Vierten-Mai-Bewegung 1919 begeisterten sich die aktivsten Kräfte der chinesischen Jugend für die kulturellen und politischen Ziele, die Hu Shi in Grundzügen formuliert hat. Mit den Schlagworten dieser Zeit wie 'Demokratie und Wissenschaft' oder 'Nieder mit dem Konfuzius-Laden' erschütterten er und seine Mitstreiter unter den Intellektuellen die Basis der erstarrten Traditionen des Landes. Auch seine Position zu den 'Menschenrechten' wurde 70 Jahre später in der Demokratiebewegung 1989 wieder aufgegriffen. Der gelehrte Reformer hat in den Bereichen Geschichtsforschung, Philosophie, Literatur, Philologie und auch der Archäologie bahnbrechende Beiträge verfasst und eine methodisch bewusste, kritische Sichtung des nationalen Erbes in die Wege geleitet. Aus dem Chinesischen von Marianne Liebermann und Alfred Hoffmann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot