Angebote zu "Mittelalters" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Urkundenformeln im Kontext
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.04.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Urkundenformeln im Kontext, Titelzusatz: Formen der Schriftkultur im Ostmitteleuropa des Mittelalters (13.-14. Jahrhundert), Redaktion: Rossignol, Sébastien // Adamska, Anna, Verlag: Boehlau Verlag // B”hlau Verlag GmbH & Co. KG, Sprache: Englisch, Schlagworte: Beurkundung // Urkunde // Osteuropa // Geschichte // Polen // Tschechien // Tschechische Republik // Geschichtswissenschaft // Europa // Kulturgeschichte // Mittelalter // Geschichtsschreibung // Historiographie // 13. Jahrhundert // 1200 bis 1299 n. Chr // 14. Jahrhundert // 1300 bis 1399 n. Chr // Geschichtsforschung: Quellen // Europäische Geschichte: Mittelalter // Geschichte allgemein und Weltgeschichte, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 207, Abbildungen: 6 Karten, 6 schwarz-weiße Abbildungen, 6 Karten, Reihe: Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung (Nr. 65), Gewicht: 399 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Thielen, Thorsten: Friede und Recht
134,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.08.2017, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Friede und Recht, Titelzusatz: Studien zur Genese des frühmittelalterlichen Herrscher- und Tugendideals in der lateinischen Literatur der römischen Antike und des frühen Mittelalters, Autor: Thielen, Thorsten, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Rechtsgeschichte // Geschichtswissenschaft // Altertum // Antike // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // griechisch-römisch // Rom // Staat // Reich // Römer // Römisches Reich // LAW // Legal History // Geschichtsforschung: Quellen, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 874, Reihe: Rechtshistorische Reihe (Nr. 471), Gewicht: 1225 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Urkundenformeln im Kontext
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Urkundenformeln im Kontext ab 29 € als Taschenbuch: Formen der Schriftkultur im Ostmitteleuropa des Mittelalters (13. -14. Jahrhundert) Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Italienpolitik Friedrich Barbarossas und di...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kaum eine andere Figur des Mittelalters beschäftigt der Stauferkaiser Friedrich I. Barbarossa die Geschichtsforschung in Deutschland bis heute. Die intensive Beschäftigung mit seiner Reichspolitik und die Ereignisse, die in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts in Bezug auf den italienischen Reichsteil stattfanden, bilden den thematischen Schwerpunkt der folgenden Untersuchung.Der Fokus liegt dabei in der Aufdeckung der Hintergründe, die zu Zwistigkeiten zwischen dem Kaiserreich und dem apostolischen Stuhl führten. Damit verbunden wird auch die Konfrontation zwischen dem deutschen Regenten und der Kurie, insbesondere mit Papst Hadrian IV., seinem Nachfolger Alexander III. und ihren engsten Verbündeten, dem Lombardischen Bund, unter die Lupe genommen.Darüber hinaus sollen die unterschiedlichen Beziehungsgeflechte zwischen den beteiligten Parteien beleuchtet werden, um das Verständnis aufzubringen aus welchem Antrieb heraus Bündnisse eingegangen und Feindschaften ausgesprochen wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
ISBN Von Morgarten bis Marignano
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die traditionelle Befreiungsgeschichte mit Tell Rütlischwur Burgenbruch und Habsburgerfeindschaft dominiert bis heute unser Bild des Schweizer Mittelalters. Die Geschichtsforschung hat in den letzten 50 Jahren diese Geschichte hinterfragt und die Mythen von der Geschichte getrennt. Dem breiten Publikum sind die neuen Erkenntnisse allerdings noch nicht wirklich bekannt. Der kurz gefasste Überblick zur Entstehung der Eidgenossenschaft füllt diese Lücke. Den aktuellen Stand des Wissens vermittelt der promovierte Historiker Bruno Meier mit einem einfachen Verfahren: Er greift auf die Erzählungen eines Aegidius Tschudi und Johannes Stumpf zurück die bis weit ins 20. Jahrhundert das Geschichtsbild geprägt haben und stellt ihnen die Erkenntnisse gegenüber zu denen die neuere Forschung gekommen ist. Aus dem politischen Gebilde das in dieser Darstellung entsteht ist letztlich die moderne Schweiz des 19. Jahrhunderts hervorgegangen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Von Morgarten bis Marignano
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die traditionelle Befreiungsgeschichte mit Tell, Rütlischwur, Burgenbruch und Habsburgerfeindschaft dominiert bis heute unser Bild des Schweizer Mittelalters. Die Geschichtsforschung hat in den letzten 50 Jahren diese Geschichte hinterfragt und die Mythen von der Geschichte getrennt. Dem breiten Publikum sind die neuen Erkenntnisse allerdings noch nicht wirklich bekannt. Der kurz gefasste Überblick zur Entstehung der Eidgenossenschaft füllt diese Lücke. Den aktuellen Stand des Wissens vermittelt der promovierte Historiker Bruno Meier mit einem einfachen Verfahren: Er greift auf die Erzählungen eines Aegidius Tschudi und Johannes Stumpf zurück, die bis weit ins 20. Jahrhundert das Geschichtsbild geprägt haben, und stellt ihnen die Erkenntnisse gegenüber, zu denen die neuere Forschung gekommen ist. Aus dem politischen Gebilde, das in dieser Darstellung entsteht, ist letztlich die moderne Schweiz des 19. Jahrhunderts hervorgegangen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Fragen der politischen Integration
120,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band bietet zwanzig Beiträge, in denen das aktuelle Thema der „Politischen Integration“ auf seine mittelalterliche Vorgeschichte hin untersucht wird. Das Zusammenbinden von Herrschaften, Ländern, Königreichen zu einem Ganzen, das mehr als nur die Summe der Einzelteile bildete, erfolgte selten nach einem strategisch konzipierten Plan, aber es lässt sich in den meisten der hier aufgeführten Beispiele gut nachzeichnen. Damit leistet dieser Sammelband einen Beitrag zu einer Verfassungsgeschichte Europas, deren Wurzeln sich weit ins Mittelalter zurückverfolgen lassen. Dr. Werner Maleczek ist Professor für Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Wien und am Institut für Österreichische Geschichtsforschung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Italienpolitik Friedrich Barbarossas und di...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Aufbau der Arbeit und Formulierung der Ziele: Wie kaum eine andere Figur des Mittelalters beschäftigte der Stauferkaiser Friedrich I. Barbarossa die Geschichtsforschung in Deutschland bis in die heutige Gegenwart. Die intensive Beschäftigung mit seiner Reichspolitik und die Ereignisse, die in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts in Bezug auf den italienischen Reichsteil stattfanden, sollen den thematischen Schwerpunkt der folgenden Untersuchung bilden. Weit mehr als der Konflikt mit den welfischen Verwandten, überschattete die Auseinandersetzung Barbarossas mit der römischen Kurie und ihrem lombardischen Verbündeten, den grössten Teil der Regierungszeit Barbarossas. Aufgrund des zu durchleuchtenden Aufgabenbereichs trägt die folgende Arbeit den Titel, ¿Die Italienpolitik Friedrich Barbarossas und die Auseinandersetzung mit der Kurie¿. Der Fokus liegt dabei in der Aufdeckung der Hintergründe, die zu Zwistigkeiten zwischen dem Kaiserreich und dem apostolischen Stuhl führten. Die Uneinigkeit der beiden einflussreichsten Kräfte des 12. Jahrhunderts beschäftigte die politischen Protagonisten beinahe die gesamte zweite Jahrhunderthälfte hin und bewegte Friedrich Barbarossa zu seinen Kriegszügen über die Alpen. Damit verbunden wird auch die Konfrontation zwischen dem deutschen Regenten und der Kurie, insbesondere mit Papst Hadrian IV., seinem Nachfolger Alexander III. und ihren engsten Verbündeten, dem Lombardischen Bund, unter die Lupe genommen. Darüber hinaus sollen die unterschiedlichen Beziehungsgeflechte zwischen den beteiligten Parteien beleuchtet werden, um das Verständnis aufzubringen aus welchem Antrieb heraus Bündnisse eingegangen und Feindschaften ausgesprochen wurden. Dabei ist es wichtig sich der Universalpolitik Friedrich Barbarossas in einigen charakteristischen Erscheinungsformen zuzuwenden, um so Einblicke in seine Handlungsmotive und in sein Herrschaftsverständnis zu bekommen. Daneben wird die Bedeutung der vielförmigen Macht- und Interessenbereiche der christlichen Welt, die neben der Lega Lombardia und dem Papsttum die Italienpolitik des deutschen Kaisers bestimmten, aufgeschlüsselt. Auch die Beschlüsse auf den unterschiedlichen Verhandlungs- und Beschlussorten sind, unter Berücksichtigung der dort erzielten Ergebnisse, im Zeitraum zwischen dem Vertrag von Konstanz und dem späteren Frieden von Venedig, gleichbedeutend zu den kriegerischen Auseinandersetzungen, Gegenstand der Beleuchtung und stellen [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Von Morgarten bis Marignano
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die traditionelle Befreiungsgeschichte mit Tell, Rütlischwur, Burgenbruch und Habsburgerfeindschaft dominiert bis heute unser Bild des Schweizer Mittelalters. Die Geschichtsforschung hat in den letzten 50 Jahren diese Geschichte hinterfragt und die Mythen von der Geschichte getrennt. Dem breiten Publikum sind die neuen Erkenntnisse allerdings noch nicht wirklich bekannt. Der kurz gefasste Überblick zur Entstehung der Eidgenossenschaft füllt diese Lücke. Den aktuellen Stand des Wissens vermittelt der promovierte Historiker Bruno Meier mit einem einfachen Verfahren: Er greift auf die Erzählungen eines Aegidius Tschudi und Johannes Stumpf zurück, die bis weit ins 20. Jahrhundert das Geschichtsbild geprägt haben, und stellt ihnen die Erkenntnisse gegenüber, zu denen die neuere Forschung gekommen ist. Aus dem politischen Gebilde, das in dieser Darstellung entsteht, ist letztlich die moderne Schweiz des 19. Jahrhunderts hervorgegangen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot